KETTU und der Stoff

...gegen die Verschwendung von Plastiktüten,

Heute möchte ich mal ein Thema anschneiden das mir selber sehr am Herzen liegt.

Es geht hier um die Verbreitung von Plastiktüten und den Gedanken dahinter wie sehr wir eigentlich unsere Umwelt mit diesen Tüten in Mitleidenschaft ziehen.

 

Irgendwann in unserer Schulzeit haben wir alle mal gelernt das Kunststoff eigentlich eine tolle Erfindung ist, da man so viele Sachen daraus herstellen kann. Der Haken daran, das Kunststoff ökologisch kaum abbaubar ist und bei seinem Versuch es zu recyceln gefährliche Gase entstehen, scheint die meisten von uns jedoch kalt zu lassen.

Klar, es ist schon gut wenn man an der Kasse beim einkaufen steht, die Ware in der Hand hält und genau weiß, ich bekomme ja eine Plastiktüte oder kann diese zu einem minimalen Preis erstehen.

Aber mal ehrlich, was passiert damit wenn Du nach Hause kommst?


Meine landete zB. in einem kleinen Karton mit der Aufschrift Tüten, und jedes mal nach dem Einkauf als dieser Karton zum Einsatz kam dachte ich, oh der ist ja schon wieder voll den sollte ich mal ausleeren.

So sieht es leider bei vielen von uns aus aber diese Tatsache wie verschwenderisch wir mit diesen Plastiktüten umgehen wird sich kaum jemand bewusst. Ist ja auch sehr bequem das ganze.


Seit geraumer zeit bekomme ich aber regelrecht einen Brechreiz wenn ich diese Tüten nur sehe. Allein bei der Vorstellung das ich schon 100 Stück rumliegen hatte die kaum wieder eine Wiederverwendung fanden.
Ich möchte hier auch nicht anfangen meine Mitmenschen anzuprangern, ich selber habe auch lange diesen bequemen weg eingeschlagen bis ich aufgewacht bin.


In Gedanken habe ich mich in meine Kindheit zurück versetz, und da ist mir dieser blaue Stoffbeutel eingefallen mit dem mich meine Eltern oft Samstag morgen zum Bäcker geschickt haben. Dieser Beutel spielte eigentlich eine große Rolle in meiner Kindheit den wenn ich Ihn an der Garderobe hängen sah musste ich jedes mal an den tollen Duft der frisch gebackene Brötchen denken und an die Abenteuer die mir manchmal auf dem Weg zum Bäcker passiert sind.


Wenn ich heute eine Plastiktüte rumliegen sehe denke ich nur, oh man wohin mit dem Müll. Merkt Ihr den unterschied?


Aus diesem Grund möchte ich Euch bitten einmal tief Luft zu holen und dann die Frage im Kopf wirken zu lassen, warum habe ich nicht einen Beutel der mich bei meinem Einkauf begleitet, ist es so bequem ohne Tasche loszuziehen.

Ich habe mir diese Frage ganz schnell beantwortet, ich werde keine Plastiktüte mehr an mich nehmen den mein Jutebeutel ist jetzt immer bei mir.
Und der Karton mit der Aufschrift Tüten wurde auch geleert und bewahrt jetzt meine Scetchbooks für mich auf.


Euer Maik


Kommentar schreiben

Kommentare: 0